Bosch Plants

Fakten

Verladehalle

Der heutige Ausbildungsbetrieb wurde 1969 von den Eheleuten Heinz und Käthi Bosch gegründet. Zu Anfang wurden auf 3000m² Gewächshausfläche und 1 ha Freiland Gemüse produziert. Ab 1976 wurde die Freilandfläche zum Gemüsebau auf 2 ha vergrößert und im Gewächshaus baute man erstmals Edelnelken an. Ein neuer Gewächshausanschnitt von 1800m² kam 1987 hinzu, wodurch es möglich wurde auch Chrysanthemen und Tulpen zu kultivieren.

Mit dem Vorhaben den Betrieb Schritt für Schritt auf Topfpflanzen um-zustellen, begann man ab 1994 die Glasfläche mit Beet-und Balkonpflanzen, sowie Nelken und Primeln zu belegen. Parallel dazu wurde im Freiland kein Gemüse mehr angebaut. Die Flächen wurden für den Anbau von Sonnen-blumen, Sommerastern und Chrysanthemen genutzt.

Bis 1998 wurden alle Schnittblumen unter Glas, sowie auch im Freiland ausgemustert. Um das Angebot an Topfpflanzen erweitern zu können, entstand eine weitere Gewächshausfläche von 1350m² mit Verpack und Verladehalle von 350m². In den Jahren 2000/2003 entstanden in zwei Bauabschnitten 4500m² Glas und 700m² Foliengewächshaus. Um den Anbau von Christrosen zu optimieren, errichtete man 2004 ein 2000m² große Schattenhalle. Die Heizungsanlage wurde 2007 auf Kohle umgestellt, zusätzlich blieben die vorhanden zwei Gaskessel im Betrieb.

Auf Grund wachsener Nachfrage baute man 2008 ein Gewächshaus von 6500m² mit angrenzender Topfhalle 700m². Diese Halle wurde im Jahr 2012 auf 1800m² vergrößert, um zwei zusätzliche Verladerampen und ein Kühlhaus zu bauen. Zusätzlich im gleichen Bauabschnitt wurde die Kulturfläche auch um 1000m² erweitert.

Parallel dazu wurde 2011/2012 die Freilandfläche für den Anbau von Helleborus auf 1,5ha erweitert.
Unsere letzte betriebliche Erweiterung fand Ende 2012 mit der Errichtung eines 6500m² großen Gewächshaus statt. Somit bewirtschaften wir zur Zeit eine beheizbare Gewächshausfläche von 27500m² und eine Freiland Lavafläche von 1,5 ha, die mir Frühjahrsblühern, Beet- und Balkonpflanzen, Chrysanthemen, Weihnachtssternen und Christrosen belegt werden.

Die ab 1976 gebauten Glasflächen sind alle mit Betonboden, Energieschirm bzw. Verdunkelung ausgestattet. Die Bewässerung erfolg über ein Ebbe-Flut System bzw. Gießwagen. Das Klima wird per Klimacomputer gesteuert. Um die Stückzahlen zu bewältigen kommen 2 Space O Mat Stapler zum Einsatz. Unsere Mitarbeitermannschaft besteht neben dem Betriebsleiter und dem Seniorchef aus einem Meister, einer Technikerin, 6 Gesellen, einem Azubi und 5 Saisonarbeitskräften.